03.11.2020 | Hildener Schützen profitieren von Förderprogramm

Viele Jahre wurden die Wettkampfbedingungen für die Sportschützen der St. Seb. Schützenbruderschaft Hilden e.V. auf eine harte Probe gestellt: Der Schützenstand der Athleten entsprach nicht mehr den aktuellen Maßgaben, sodass die Austragung von Wettkämpfen nur unter der Maßgabe des Bestandschutzes geduldet wurden.

Dank der Fördermittel des Landes NRW durch das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ konnte nun der Umbau und die Vergrößerung des Schützenstandes auf der 10m Luftdruckbahn nach Vorgaben der Kreispolizeibehörde in Angriff genommen werden.

Neben dieser dringend notwendigen Maßnahme konnte auch die über 30 Jahre alte Heizungsanlage modernisiert und energetisch auf einen aktuellen Stand gebracht werden. Im Zuge dessen wurde auch die technische Anlage komplett erneuert. Außerdem können sich die Vereinsmitglieder zukünftig auf eine neue Bestuhlung und neue Tische für die große Schützenhalle freuen.

Das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ läuft noch 2 Jahre. Zuschüsse für die Sanierung und Modernisierung können Sportvereine beantragen, wenn der Verein Eigentümer der Anlage ist. Auch pachtende oder mietende Vereine können Anträge stellen, wenn sie als wirtschaftliche Träger zuständig für „Dach und Fach“ sind. Die Stadt- und Kreissportbunde sowie die Stadt- und Gemeindesportverbände koordinieren die Anträge und beraten die Sportvereine in ihrem Gemeindegebiet.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Textquelle: SSV Hilden / LSB NRW
Fotoquelle: SSV Hilden / I. Gettmann

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.



Archiv